Deadline: Green Alley Award 2020

Deadline: Green Alley Award 2020

Dienstag, 17. November 2020 // 00.00

2014 startete Landbell Group ein Experiment: Der Green Alley Award, eine Auszeichnung für Start-ups der Circular Economy, wird ins Leben gerufen. Das Experiment entwickelte sich zum ersten Start-up Preis seiner Art mit bisher mehr als 1.000 Bewerbungen aus über 50 verschiedenen Ländern und zahlreichen innovativen Ideen für eine bessere, grünere und nachhaltigere Welt ohne Abfall.

Was Landbell Group dazu inspirierte dieses Experiment zu wagen, ist die Suche nach Alternativen und neuen Lösungen für die Abfallprobleme, denen das Unternehmen in seiner täglichen Arbeit begegnete.
Auf der Suche nach solchen Lösungen stieß Landbell Group auf das Start-up TerraCycle, ein US-amerikanisches Unternehmen, das eine völlig neue Form des Sammelns und Recycelns  problematischer Abfälle anbietet. Landbell Group investierte in das  Unternehmen und brachte so das Geschäftsmodell nach Deutschland.

Diese Erfahrung führte zu zwei Erkenntnissen: Erstens, neue und frische Ideen entstehen im Kopf innovativer Unternehmer mit Pioniergeist wie Tom Szaky, dem Gründer von TerraCycle, die den Mut und den Ehrgeiz besitzen, unsere Art zu kaufen und zu konsumieren, zu verändern.
Zweitens, muss es weitere Start-ups wie TerraCycle geben, die das gesamte Abfall- und Recycling-System mit ihrer Geschäftsidee revolutionieren könnten.

Heute ist der Green Alley Award mehr als ein weiterer Start-up Preis, er ist der einzige Award speziell für die Circular Economy. Seit 2014 wird er jährlich verliehen und von Jahr zu Jahr von weiteren Partnern unterstützt.

Die Mission:
Unsere Linearwirtschaft in eine echte Kreislaufwirtschaft zu verwandeln, in der der Wert von Produkten, Materialien und Ressourcen solange wie möglich im Wirtschaftskreislauf erhalten bleibt und zudem so wenig Abfall wie möglich erzeugt wird (vgl. Aktionsplan der EU für die Kreislaufwirtschaft).

Warum sollte man sich für den Green Alley Award bewerben?
Der Gewinner des Green Alley Awards erhält einen Geldpreis in Höhe von 25.000 Euro. Doch auch die Finalisten profitieren bereits von einer Teilnahme: Sechs Start-ups werden im April zum großen Finale nach Berlin eingeladen, wo sie an Workshops teilnehmen und die Gelegenheit haben, neue Kontakte zu knüpfen. In individuellen Gesprächsrunden mit Experten aus der Circular Economy und der Start-up-Branche erhält jedes Start-up Feedback zu seinem Geschäftsmodell.
Am Abend stellen die Finalisten ihre Geschäftsidee in einem fünfminütigen Pitch vor einer Expertenjury und einem internationalen Publikum auf der Bühne vor und haben so die Chance, potentielle Kunden, neue Geschäftskontakte und zukünftige Investoren von ihrer Idee zu überzeugen.

Was muss die Bewerbung enthalten?
Die Bewerbung beim Green Alley Award erfolgt in zwei Schritten: Zunächst müssen Start-ups ein Bewerbungsformular mit verschiedenen Fragen zu ihrem Geschäfts- modell ausfüllen.
Zweitens müssen die Bewerber ein individuelles Pitch-Deck hochladen, das ihre Geschäftsidee präsentiert. Damit die Bewerbung gute Erfolgschancen hat, sollten Start-ups den Bewerbungsrichtlinien folgen.
Wir empfehlen, kein standardisiertes Pitch-Deck zu senden, sondern es basierend auf unseren Richtlinien anzupassen. Informationen sollten kurz und einfach gehalten und durch Zahlen, Fakten und anschauliche Beispiele illustriert werden. Bewerbungen müssen in englischer Sprache eingereicht werden.

Wer wird gesucht?
Bewerben können sich Start-ups, die ein Geschäftsmodell im Bereich der Kreislaufwirtschaft / Circular Economy entwickelt haben und ihren Firmensitz in Europa haben. Die entwickelten Produkte, Dienstleistungen oder Technologien sollten mit Hilfe digitaler Lösungen, verbessertem Recycling oder Strategien zur Abfallvermeidung dazu beitragen, Ressourcen in einen Kreislauf zurückzuführen.
Landbell Group sucht vor allem Start-ups, die kurz vor der Markteinführung stehen, sich in der Wachstumsphase befinden oder sogar bereits in andere europäische Märkte expandieren wollen. Das Gründungsdatum sollte allerdings nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.

Mehr Informationen unter: www.green-alley-award.com