Deadline: Deutscher Digital Award 2021

Deadline: Deutscher Digital Award 2021

Sunday, 28. February 2021

Bild: Deutscher Digital Award © BVDW

Bild: Deutscher Digital Award © BVDW

Der Deutsche Digital Award zeichnet herausragende Leistungen der digitalen Wirtschaft in 10 Oberkategorien (Digital Advertising Formats, Digital Advertising Campaigns, Digital Live-Experience, Branded Content, Websites, Digital Commerce, Mobile Apps, Social / Dialog, Digital Transformationund Digital for Good) aus.

Jede Oberkategorie besteht aus mehreren Unterkategorien, in die konkrete Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden können. Jede Unterkategorie wird einzeln bewertet und kann von der Jury mit Gold/Silber/Bronze ausgezeichnet werden. Die Gold-Gewinner aus den Unterkategorien werden gleichzeitig für die „Best Of“-Deutscher Digital Award Auszeichnungen der dazugehörigen Oberkategorie nominiert. Wettbewerbsbeiträge können dabei in mehreren Unterkategorien eingereicht werden und dadurch mehrere Auszeichnungen gewinnen. Jede Unterkategorie wird jedoch von der jeweiligen Fachjury separat geprüft und unterliegt unterschiedlichen Bewertungskriterien, welche im Folgenden aufgeführt sind. Die Jury behält sich vor, Unterkategorien gegebenenfalls zusammenzulegen.
Zusätzlich finden folgende übergeordnete Bewertungskriterien in allen Kategorien Anwendung:
Innovation
Ist die Idee neu? Treibt die Arbeit dendigitalen Wandel innerhalb der Kategorie?
Handwerk
Finden die Kernbereiche (Inhalt, Gestaltung, technische Umsetzung, Joy of Use) digitalen Arbeitens Anwendung?
Nutzerzentrierung
Stellt die Arbeit die Bedürfnisse des Nutzers in den Vordergrund und stellt sie einen Mehrwert dar?

Beim diesjährigen DDA wird einSonderpreisvergeben. Dieser würdigt Arbeiten, die Menschen oder Unternehmen in den vergangenen Monaten im Umgang mit der Corona-Pandemie unterstützt haben. Der Deutsche Digital Award wird von der BVDW Services GmbH veranstaltet.

Weitere Informationen findet Ihr auf der Webseite des Deutschen Digital Awards.