Aktuelles

15. Juni 2022

Digitale Bildung für Alle

Das CHIC-Start-up codary setzt sich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinderhilfe für die digitale Bildung in allen Einkommensklassen ein

Das Start-up codary ermöglicht gemeinsam mit der Deutschen Kinderhilfe Programmierunterricht für Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien. Bild: ©codary

codary´s Programmierkurse sind nun durch eine Kooperation mit der Deutschen Kinderhilfe auch für Kinder aus einkommensschwachen Familien verfügbar. Dadurch soll in Zukunft mehr Chancengleichheit und Diversität in der Informatik bestehen. Der Kinderarmutsbericht des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) zeigt, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind von Armut betroffen ist. Dank der Kooperation mit der Deutschen Kinderhilfe ist codary nun in der Lage, pro Monat 25 Kinder und Jugendliche mit Programmierunterricht zu fördern und somit gemeinsam einen aktiven Beitrag zur Bekämpfung von Bildungsarmut zu leisten.

“Kinderarmut darf nicht zu ungleichen Bildungschancen führen. Jedes Kind sollte die Chance haben, Programmieren zu lernen und die Spielregeln der digitalen Welt zu verstehen.”, so Antonia Schein, Co-Gründerin und Geschäftsführerin von codary.

„Gerade in der Corona-Pandemie verschärfte sich die Bildungsungleichheit nochmals deutlich. Dieser alarmierenden Entwicklung muss dringend entgegengewirkt werden. Gemeinsam mit codary fördern wir daher Kinder aus finanziell schlechter aufgestellten Familien jetzt gezielt mit digitalen Bildungsangeboten. Denn digitale Bildung ist Bildung für die Zukunft“, so Rainer Becker, Ehrenvorsitzender der Deutschen Kinderhilfe.

Da bislang an den wenigsten Schulen Deutschlands das Programmieren gelehrt wird und Familien mit Sozialleistungsbezug ihren Kindern kostenpflichtige außerschulische Kurse meist nicht finanziell ermöglichen können, wollen wir mit unserem Kooperationspartner, der Deutschen Kinderhilfe, diese Hürde verringern und allen Kindern den Zugang zu digitalen Bildungsangeboten gewähren. Seit Mai 2022 besteht somit für Familien mit Sozialleistungsbezug die Möglichkeit, einen Antrag auf Kostenübernahme unseres Kursangebots zu stellen, damit die Kinder spielerisch Programmiergrundlagen erlernen können.


Über die Deutsche Kinderhilfe
Die Deutsche Kinderhilfe ist eine von staatlicher Förderung unabhängige Kinderschutzorganisation. Sie informiert die Öffentlichkeit und Entscheidungsträger über Missstände, setzt sich für eine nachhaltige Stärkung und Förderung sämtlicher Kinderrechte in Deutschland ein und leistet aktive und bundesweite Projektarbeit. Die Förderung von Kindern aus bedürftigen Familien liegt ihr dabei besonders am Herzen.

Über codary
codary ist ein digitaler Bildungsanbieter für die Programmierausbildung junger Menschen. Im wöchentlichen Video-Chat bringen Coaches Kindern zwischen 7 und 16 Jahren in Kleingruppen relevante Programmiersprachen wie Python spielerisch und anwendungsorientiert bei. Die digitalen Präsenzkurse werden durch codarys Lernplattform und unsere mobile Lernapp unterstützt, die zur individuellen Wissensvermittlung zwischen den Kursterminen genutzt wird.


Weitere Informationen sowie das Antragsformular für die Gewährung eines Programmierkurses sind im Internet unter folgenden Links abrufbar:
https://www.kindervertretung.de/de/projekte/vorsorge-und-entwicklung/bildung/
https://codary.org/foerderung/
 


Ansprechpartner

codary GmbH
Antonia Schein
Co-Geschäftsführerin & Co-Gründerin
Bismarckstraße 10-12
10625 Berlin
+49 1704956963
a.schein(at)codary.org

Deutsche Kinderhilfe e.V.
Rainer Becker Ehrenvorsitzender
Haus der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin
+49 15117489289
presse(at)kindervertretung.de